Creative Empire Wiki
Advertisement

Die Hansestadt Murnau liegt im Kerngebiet der Hanse und ist ehemalige Hauptstadt der Fraktion.

Geographie

Bevölkerung & Kultur

Geschichte

Königszeit

Die Murnauer Könige lassen sich auf die obersten Statthalter der Verwaltungsstruktur des alten Cantus zurückführen. Nach dem schrittweisen Untergang des Cantusischen Imperiums wurden die Verbindungen Murnaus nach Cantus gekappt und die Stadt mit ihren umliegenden Ländereien als Königreich Murnau regiert. Nach mehreren Hungersnöten in der Mitte des 9. Jahrhunderts kam es, auch aufgrund der ausländischen Abstammung der Könige zu Aufständen und einer Phase der Unruhe, in der die Stadt mehrfach geplündert wurde und die cantusischen Überreste in Architektur und Kultur zu großen Teilen verschwanden.

Neugründung durch Marko de Medici

Aus dieser Periode der Wechselhaftigkeit ging in einem weiteren Bürgerkrieg ein Bündnis unter Marko de Medici siegreich hervor, welcher die Stadt im Jahr 999 symbolisch neu gründete und die Medici als Herrscher Murnaus konstituierte. Fortan bezeichneten sich die Medici als "Gonfaloniere" und regierten die Stadt gemeinsam mit einem Rat der anderen Mitglieder des siegreichen Bündnisses.

Frühe Templerzeit

Eroberungen ehemaliger Cantus-Territorien durch den Templerorden führten dazu, dass sich die Murnau unter Matteo de Medici gemeinsam mit Otbergen und Winchester einer templerischen Herrschaft unterwarf. Im Gegenzug wurde den Städten eine vergleichsweise große Unabhängigkeit gewährt, sodass die Medici ihre Herrschaft erhalten konnten. Ebenso beteiligte sich Murnau an den weiteren Eroberungszügen des Templerordens.

Späte Templerzeit und Antonio de Medici

Um das Jahr 1100 entstand das Hanseatische Handelsbündnis aus dem Zusammenschluss einiger Städte, namentlich Erfordo (Erfurt), Floccachio (Flockenhausen) und Musciabisso (Moosgrund) unter der Führung Murnaus. Dieses diffuse Bündnis verfügte über eine eigene Regierungsstruktur außerhalb der templerischen Verwaltung. Der sogenannte "Hanserat" bestand aus den Herrschern der jeweiligen Städte und bestärkte ein eigene Identität der Mitgliedsstädte, die sich zunehmend von den Templern distanzierten und immer größere Unabhängigkeit anstrebten.

Hauptstadt der 1. Republik


Nordische Besatzung und 2. Republik

Sehenswürdigkeiten

Persönlichkeiten

Advertisement